Werbung wird mobil
Noch ist der Markt für mobile Werbung ein zartes Pflänzchen, dafür mit beeindruckenden Wachstumszahlen: Laut einer aktuellen Meldung von ABI Research soll sich das Volumen in den kommenden Jahren rund vervierfachen. Dank der zunehmenden Verbreitung von Smartphones werden in den USA aktuell rund 300 Millionen US-Dollar mit mobiler Werbung umgesetzt, bis 2015 erwarten die Marktforscher bereits ein Marktvolumen von 1,2 Milliarden US-Dollar.

Treiber sind Apple und Google

Nach Angaben von ABI Research wird der Markt vor allem durch Größen wie Google und Apple angetrieben. Während der Suchmaschinenbetreiber den Spezialanbieter AdMob Ende letzten Jahres für rund 750 Millionen US-Dollar übernommen hat, startete Apple zum 1. Juli seinen neuen Dienst iAds, der Werbung auf dem iPod touch, iPhone oder iPad möglich macht.