Warum ein Redesign manchmal hilfreich sein kann
Das Internet ist längst als Wirtschaftsraum der Zukunft etabliert und anerkannt. Betrachtet man Beispiele, wie Amazon oder ebay, wird schnell klar, dass ein Geschäft, das im Netz verwurzelt ist, eine enorme wirtschaftliche Kraft entwickeln kann. Sie sollten demnach nach Möglichkeit auch im Internet aktiv teilhaben, um Ihrem Unternehmen diese Chance des erweiterten Verkaufs zu geben. Wenn Sie bereits am Web partizipieren ist das natürlich bereits ein Schritt in die richtige Richtung. Bleibt jedoch der erhoffte Erfolg aus, muss unweigerlich die Frage nach dem „Warum“ gestellt werden.

Warum sollten Sie über ein Redesign Ihrer Internetseite nachdenken?

Der oberste Grund ist natürlich, wenn die Besucher ausbleiben. Was nützt Ihnen eine Seite, die zwar gut aussieht aber von niemandem gefunden wird, der nach bestimmten Produkten oder Dienstleistungen sucht. Es sollte selbstverständlich sein, dass Sie in einem solchen Falle Ihre Website daraufhin optimieren und redesignen, dass mehr Menschen sie besuchen. Eine Website, nur zum Selbstzweck, sollte nicht in Ihrem Sinn liegen. Ein weiterer Grund ist es, wenn zwar viele Menschen Ihre Site besuchen, jedoch dort nicht die erwünschten Aktionen (Kauf eines Produktes, Newsletterabonnement, …) ausführen. In diesem Falle müssen Sie Ihr Redesign so ausrichten, dass solcherlei Call for actions in größerem Maße Erfolge verzeichnen.

Betrachten Sie Ihre Website aus Kundensicht

Arbeitet man lange an einem Projekt oder sieht man ein und dasselbe Medium fast jeden Tag, gewöhnt man sich daran. Eine externe Blickweise ist dann nur schwerlich zu erlangen. Diese ist allerdings notwendig, um ein Projekt gelingen zu lassen. Nur, wenn Sie Ihre Website so betrachten können, wie es ein Kunde tut, können Sie erkennen, an welcher Stelle Fehler auftreten, die behoben werden müssen, um Ihre Internetseite zum Erfolg zu führen. Nur mittels einer externen Sichtweise kann dies gelingen.

Achten Sie auf eine gute Konversion

Von „Konversion“ spricht man, wenn es im Marketing darum geht, den Kunden an einen bestimmten Punkt zu führen oder eine bestimmte Aktion durchzuführen. Messbar gemacht wird hier das Erreichen eines Zieles. Ist es zum Beispiel Ihr Ziel, ein Bestimmtes Produkt zu verkaufen, müssen Ihre Website so ausrichten, dass dieses Ziel auch tatsächlich erreicht wird. Eine Erhöhung der Conversion rate, die angibt, in wie fern eine Konversion von Erfolg gekrönt ist, ist oftmals notwendig und selbst geringe Veränderungen können bereits einen großen Effekt auf den Verkauf Ihrer Produkte und Dienstleistungen besitzen. Sprechen Sie daher mit einer guten Werbeagentur, um Potenziale und Möglichkeiten für Ihr Unternehmen zu erörtern.

Setzen Sie bei einem Redesign auf Zukunft

Es gibt, wie in jedem anderen Bereich auch, viele Modeerscheinungen im Marketing-Bereich. Diese können zu einer bestimmten Zeit „Up to date“ sein und Ihnen viele Besucher bringen, auf lange Zeit sind sie jedoch oftmals unbrauchbar. Setzen Sie stattdessen lieber auf zeitlose Techniken, die auch in einigen Jahren noch Gebrauch finden werden. Eine Web- oder Werbeagentur wird Sie in diesem Bereich kompetent beraten können und die beste Technik für Ihre Website, beziehungsweise Ihr Redesign vorschlagen werden. Um abzusehen, welche Techniken auch in Jahren noch benutzt werden, braucht es keinen Propheten, sondern eine kompetente Werbeagentur.

Nutzerfreundliche Websites gefallen Besuchern

Sie sollten bei einem Redesign die Frage stellen, wie Sie Ihre Seite weiterhin für den Nutzer optimieren können. Usability, also die perfekte Nutzbarkeit, sollte Ihr oberstes Anliegen sein. Ist einer Seite nur wenig nutzbar, ist es unwahrscheinlich, dass Besucher sie oft ansurfen. Ist sie jedoch gut nutzbar, ist die Chance groß, dass Kunden auf Ihrer Website Produkte oder Dienstleistungen von Ihnen erwerben. In diesem Punkt muss abermals darauf hingewiesen werden, dass eine Notwendigkeit besteht, die Internetseite dafür aus dem Blickwinkel eines Nutzers zu sehen und nicht aus der Sicht eines Unternehmers. Der Aha-Effekt, der sich oftmals nach einer solchen Betrachtung einstellt, ist oft enorm. Schnell werden Fehler bewusst, die eine Nutzerfreundlichkeit einschränken und so eine ordentliche Konversion verhindern.

Bauen Sie auf Erfahrungen

Da sie bereits eine Website besitzen, können Sie auf Erfahrungen bauen, die Ihnen helfen, möglichst viel in die neue Version Ihrer Unternehmenswebsite zu integrieren. Schöpfen Sie aus Ihrem Erfahrungsschatz und interpretieren Sie diese Daten so, dass hilfreiche Features für Ihre Seite entstehen, die diese noch besser nutzbar machen. Erfahren ist jedoch auch die Webdesign Agentur. Auch hier weiß man, was am Markt gefragt ist und, mit welchen Mitteln und Wegen Sie eine ansprechende und funktionierende Website einrichten können.

Das Auge surft mit

Ein weiterer Punkt, auf den Sie bei einem Redesign achten sollten, ist das Aussehen der Website. Sie sollte zeitgemäß wirken, dabei jedoch nicht zu modern und individuell sein. Zu extravagante Seiten polarisieren. Im Corporate-Bereich ist es jedoch besser, eine Web-Präsenz zu besitzen, die einer möglichst breiten Masse gefallen soll. So können Sie sicher sein, dass Sie möglichst viele Menschen mit ihr erreichen, um so möglichst großen wirtschaftlichen Erfolg zu erzielen. Auch hier ist es möglicherweise ein Fehler, den neuesten Trends zu folgen, die in einiger Zeit bereits wieder aus der Mode gekommen sind. Setzen Sie stattdessen bei einer Corporate-Website eher auf bekanntes Aussehen mit neuester Technik. Was nicht bedeutet, dass Sie ein veraltetes Aussehen bevorzugen sollen – lediglich ein konservativeres Erscheinungsbild sollte gewählt werden. Sie müssen stets an Ihre Zielgruppe und an die Erwartungen ebendieser denken. Passen Sie dieser Ihr Design an!

Vergleichen Sie

Bevor die Planung für das Redesign der Website startet, sollten Sie viele verschiedene Seiten Ihrer Mitbewerber ansurfen, um hier zu schauen, wie diese Seiten aufgebaut sind und aussehen. So können Sie erkennen, was auf Ihrer Seite nicht fehlen darf, weil es zum Standard gehört und, an welcher Stelle Sie Akzente setzen können, um ein wenig mehr aus der Masse zu stechen als Ihre Mitbewerber. Denken Sie dabei über Alleinstellungsmerkmale nach. Diese machen Ihre Website unverwechselbar und schaffen so Marketing-Images. Erkennen Sie ebenfalls, an welchen Stellen Ihrer Website Sie echte Mehrwerte einbauen können. Ein Standard-Text, eine Kontaktadresse und ein Impressum sind heute für eine Unternehmenswebsite zu wenig. Mehrwerte, die dem Nutzer konkret etwas bringen, sind heute der bessere Weg, um Nutzer zu binden und neue Kunden zu akquirieren. Diese Mehrwerte können vielfältigster Art sein und müssen je nach Geschäftsbereich und Kundenkreis individuell ausgesucht und erstellt werden. Sie sichern Ihnen daraufhin, eine gute Suchmaschinenoptimierung vorausgesetzt, einen langanhaltenden Zustrom von Benutzern, die wegen der Mehrwerte kommen aber vielleicht wegen der Angebote bleiben.

Fragen Sie Ihre Kunden und Nutzer

Die Menschen, die am besten wissen, was auf Ihre Website sollte, sind Ihre Kunden und Besucher. Die Personen also, die Ihre Site im Endeffekt nutzen werden. Befragen Sie doch im Rahmen einer Abstimmung auf Ihrer bestehenden Website oder an anderer Stelle im Internet Ihre Kunden, welche Features diese sich für Ihre Website wünschen. Mit diesem einfachen Mittel können Sie Ideen erhalten, auf die Sie selbst eventuell nie gekommen wären. Vor allem aber, können Sie davon ausgehen, dass die Funktionen der Seite, die so erdacht werden, später mit einer hohen Wahrscheinlichkeit auch tatsächlich genutzt werden. Sehen Sie Ihre Seite aus einem anderen Blickwinkel und schaffen Sie so ein gutes Redesign.

Fazit

Ein Redesign kann sich immer lohnen. Gerade, wenn ein Webangebot nicht so läuft, wie man es sich erwünscht. Wenn eine Konversion zum Beispiel nicht optimal läuft und die Potenziale so nicht ausgeschöpft werden können. Manchmal bedarf es nur einer Schraube, an der gedreht werden muss, um eine Internetseite erfolgreicher zu machen. Es benötigt nur wenig Aufwand, um einen maximalen Erfolg zu erzielen. Dieser hilft Ihrem Unternehmen, die selbst gesteckten Ziele zu erreichen. Denken Sie also über ein Redesign nach und sprechen Sie mit einer qualifizierten Web- oder Werbeagentur über die Möglichkeiten, die sich Ihrem Unternehmen bieten. Hier kann man die vorhandenen Bausteine analysieren und in die neue Form einer allumfassenden Internetstrategie gießen.