Die fünf größten Fehler auf Corporate-Websites
In Zeiten des Internets sollte jede Firma eine Website besitzen. Sie ist eines Ihrer wichtigsten Aushängeschilder und sollte daher das Bedürfnis generieren, Ihnen Aufträge zu erteilen, beziehungsweise Ihr Produkt zu kaufen. Daher muss sie sehr gut konzipiert, wie auch programmiert sein. Auch neben der Programmierung gibt es einige Fehlerquellen, die es zu vermeiden gilt. Hier die fünf großen Fehler auf Corporate-Websites:

1. Keine Informationen über das Unternehmen

Ein potenzieller Kunde kommt auf Ihre Seite, um sich über Sie und das, was Sie tun zu informieren. Gehen die Informationen über das Unternehmen vollkommen unter oder noch viel schlimmer, es gibt gar keine Informationen über das Unternehmen, kann sich der Betrachter natürlich nicht informieren. Stellen Sie sich den Kontakt mit Ihren Kunden im Internet wie den bei einer ersten persönlichen Begegnung vor. Reichen Sie dem Kunden auch im Internet die Hand und erklären Sie ihm alles, was er wissen muss.

2. Eine Website ist keine Broschüre

Verstehen Sie Websites nicht als erweiterte Werbebroschüre. Von einer Marketingagentur erdachte Texte, die auf einem Flyer stehen, müssen nicht zwangsläufig auch auf Ihrer Internetseite funktionieren. Beides sind verschiedene Medien. Fragen Sie besser vorher Ihre Werbeagentur um Rat, welche Art Text Sie auf Ihrer Website einstellen sollten. Hier kann man Ihnen spezielle Texte erarbeiten, die im Netz besser funktionieren als der schlicht kopierte Marketingtext aus Ihrem Flyer. Sehen Sie Ihre Seite lieber als Portal einer Zwei-Wege-Kommunikation. Die Möglichkeiten des Web 2.0 erschaffen Räume, in denen sich Kunde und Anbieter miteinander austauschen können. Der Kunde kann dadurch mit guter Marketingarbeit in diesem Bereich an die Firma gebunden werden und Sie bekommen eventuell nützliche Anregungen von Ihren Kunden und können Ihr Unternehmen so weiter verbessern.

3. Webdesign mit uralten Techniken

Das Internet ist ein Ort ständiger Veränderungen. Techniken kommen und gehen aber einige von ihnen sind bereits vor langen Zeiten gegangen und locken heute keine Kunden mehr. Bei modernen Websites muss man heute nicht mehr auf Techniken zurückgreifen, die vor vielen Jahren modern waren. Recherchieren Sie daher vorher im Internet, welche Systeme heute benutzt werden und Ihre Seite ist „up to date“ und in den meisten Fällen dadurch wesentlich einfacher zu bedienen als es eine starre Seite mit veralterten Programmiertechniken wäre. Und das sowohl für den Kunden als auch für Sie!

4. Ihre Seite wird nicht von Suchmaschinen gefunden

Nun haben Sie eine gute Website, doch sie wird bei Suchmaschinen, wie Google oder Bing, in den Suchergebnissen erst auf Seite sieben angezeigt. Benutzer einer Websuche klicken in der Regel nur auf die ersten Ergebnisse der Suche. Je schlechter eine Seite gerankt ist, desto weniger Klicks bekommt sie, desto weniger potenzielle Kunden zieht sie an. Achten Sie daher auf eine gute Suchmaschinenoptimierung. Sie kann der Garant Ihres Erfolges werden, wenn Sie durch gute SEO-Bemühungen auf den ersten Plätzen der Ergebnislisten zu finden sind und so mehr Leute Ihre Website besuchen.

5. Unsaubere Programmierung

Eine Seite, die in einem Browser gut aussieht, kann in anderen Programmen fürchterlich aussehen. Webbrowser zeigen Inhalte teilweise unterschiedlich an und verwenden unterschiedliche Methoden zur Anzeige des Quellcodes. Ihre Site sollte in jedem Browser am besten identisch aussehen. Nur so können Sie garantieren, dass jeder Benutzer alle Informationen, die Sie vermitteln möchten, auf die gleiche Weise präsentiert bekommt. Testen Sie jede Seite mehrmals und mit allen, Ihnen verfügbaren Browsern durch, bevor Sie die Page ins Internet stellen. Das waren unsere fünf Tipps für die Unternehmens-Homepage. Sollten Sie gerade im Begriff sein, eine neue Website für Ihr Unternehmen zu erstellen, raten wir Ihnen dazu, sich an eine erfahrene Webdesign- oder Werbeagentur zu wenden und dort die Internetseite erstellen zu lassen. Hier hat man die nötige Erfahrung, um Ihnen eine passende Site zu planen und zu programmieren. Wenn Sie Interesse an einer guten Website für Ihr Unternehmen haben: Sprechen Sie uns an!