Ende der Schonfrist für die DSGVO – böse Falle für Unternehmen?

Knapp die Hälfte der Unternehmen hierzulande ist sich darüber unsicher, ob sie von der EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) überhaupt betroffen ist. So lautet das Ergebnis einer aktuellen Umfrage von Vanson Bourne im Auftrag von WatchGuard. Dabei erhebt vermutlich ein großer Anteil von ihnen persönliche Daten von EU-Bürgern. Dieses mangelnde Bewusstsein kann sich bitter rächen – spätestens wenn kommendes Jahr die Schonfrist für die Umsetzung endet und Bußgelder in Millionenhöhe drohen.

 

Der 25. Mai 2018 ist für viele Unternehmen ein wichtiges Datum: Dann läuft die Schonfrist für die Umsetzung der EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) ab – und diese für alle Unternehmer verbindlich wird. Eine rechtzeitige Vorbereitung darauf ist absolut notwendig: Die neue Regelung ist nicht nur ausgesprochen umfangreich, darüber hinaus drohen bei Verstößen dagegen Strafen von bis zu 20 Millionen Euro oder vier Prozent des Jahresumsatzes.

 

Jetzt Vorbereitungen angehen....

 

Die Informationen sind allgemeiner Art und stellen keine Rechtsberatung im Einzelfall dar.
conceptfour Kreativagentur übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Gratis Download

Whitepaper DSGVO


* Pflichtfelder